Schießstand Landau

Das Team der Schießleiter (Standaufsicht) wird von ca. 50 ehrenamtlichen Mitgliedern aus den beiden Kreisgruppen GER und SÜW gebildet.

Den Anweisungen der jeweilig zuständigen Standaufsicht ist zu Folgen. Bei einem Verstoß gegen die neue Schießstand-ordnung, ist die Standaufsicht berechtigt, die betroffene Person darauf hinzuweisen und ggf. des Standes zu verweisen.

DJV-Schießstandordnung und Schießvorschrift
DJV-Schießstandordnung.pdf
PDF-Dokument [369.0 KB]

Standbeschreibung des Schießstandes Landau

 

100m Büchsenstand (zugelassen für alle Kaliber bis 7000 Joule, DJV-Wildscheiben)

  • Einschießbahn 25m - 50m - 75m - 100m
  • Überläufer       25m - 50m - 100m
  • Bock                25m - 50m - 100m
  • Fuchs               25m - 50m - 100m



 

Bitte beachten Sie die Neuregelung für das Auspacken der Langwaffen auf der 100m Bahn.

 

Waffe nur im hintern markierten Bereich des Tresens aus- packen und öffnen.

 

25m Kurzwaffenstand

  • Fünf-Bahnen-Duellanlage
  • fahrbarer Scheibenwagen 0 - 25m einstellbar

 

50m laufender Keiler Stand

 

  • elektronische Trefferanzeige am Monitor

 

25m Rollhasenstand

 

  • 2 Maschinen (rechts/links)

Leider Teilen sich der laufende Keiler Stand und der Roll- hasenstand die selbe Schießbahn. Der Betrieb ist deshalb nur wechselweise möglich und kann mit der zuständigen Standaufsicht abgesprochen werden.

 

Standgeld

 

1   Karte             3,50€ (für Mitglieder im LJV-Rlp)

10 Karten         30,00€ (für Mitglieder im LJV-Rlp)

Jahreskarte     100,00€ (für Mitglieder im LJV-Rlp)

                       200,00€ (für Nichtmitglieder)

                         50,00€ (für Schießleiter)

 

Versicherung

 

Tagesversicherung   3,00€

 

Der Standaufsicht ist vor dem Schießen eine gültige Ver- sicherung, z.B. in Form eines gültigen Jagdscheines, Schützenausweises oder ähnliches, vorzulegen.

Hinweis für die Schießleiter
Hinweis für den Schießleiter.docx
Microsoft Word-Dokument [18.2 KB]